Articoli Recenti

Galadinner in Windhoek am 13.Juli


Allgemeine Zeitung Windhoek:

Cheetah Conservation Fund lädt zum Galadinner ein

Verdiente Gepardenschützer werden ausgezeichnet – Stille Auktion mit attraktiven Preisen findet statt

Am 13. Juli feiert der Cheetah Conservation Fund (CCF) im Rahmen seines jährlichen Galadinners sein 22-jähriges Bestehen im Windhoek Country. Mit dieser Veranstaltung will der CCF erneut Geld für die Projektarbeit zum Gepardenschutz sammeln. Das diesjährige Motto, „Im Vormarsch für Geparden“ unterstreicht das Ziel des CCF, den wilden Geparden für die Zukunft zu erhalten. Damit soll auch symbolisiert werden, welche Erfolge für den Schutz von Geparden hierzulande schon erreicht wurden

© CCF
Im vergangenen Jahr wurde Isak ≠ Ôuseb, Vorsitzender der Omkhaibasen Farmer-Vereinigung, von Dr. Laurie Marker vom CCF (links) und der Ministerin für Umwelt und Tourismus, Netumbo Nandi-Ndaitwah, als Farmer des Jahres ausgezeichnet. Mit auf dem Foto ist der CCF Bildungsdirektor Matti Nghikembua (rechts).

Windhoek/Otjiwarongo – Seit 22 Jahren arbeitet der CCF als eine internationale, wohltätige Stiftung zur Erhaltung freilebender Geparden. Das Besucher- und Forschungszentrum des CCF außerhalb von Otjiwarongo ist täglich geöffnet und wird von Touristen aus aller Welt besucht. Der CCF ist stolz auf seine Pionierrolle in der Aus- und Weiterbildung von Studenten und Farmern, der Förderung von Raubtierkontrollen durch Herdenschutzhunde sowie ökologische, tiermedizinische und genetische Forschung, die zur Erhaltung der Geparden für zukünftige Generationen beiträgt.

Dr. Laurie Marker, Gründerin und Geschäftsführende Direktorin des CCF, kam 1977 nach Namibia, um Geparden zu erforschen. Als sie herausfand, wie wenig über das Verhalten und die Ökologie dieser Raubkatze bekannt war und Farmer Geparde wegen empfundenen oder tatsächlichen Nutztierverlusten töteten, entschloss sie sich, nach der namibischen Unabhängigkeit aus den USA nach Namibia zu ziehen, um gemeinsam mit Farmern nach Lösungen zum Erhalt des Geparden zu suchen.

Die Programme des CCF´s umfassen Fortbildungskurse für Kommunal- und Neufarmer in integrierter Haltung von Nutz-, Wild- und Raubtieren. Der CCF nutzt erprobte Methoden aus der ganzen Welt und von namibischen Farmern, aber entwickelt auch neue und hilft somit Farmern, Verluste durch Raubtiere zu vermeiden und mit ihnen zusammenzuleben.

Am 13. Juli lädt der CCF zum 14. Mal zum Galadinner im Windhoek Country Club ein. Der Abend bietet musikalische Unterhaltung vom „Trio Feminale con Ferdi“ aus Swakopmund sowie eine stille Auktion mit attraktiven Preisen, ein leckeres 3-Gänge-Menü und die Ehrung von besonders verdienten Gepardenschützern. Als Gastsprecherin wurde Umwelt- und Tourismusministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah angekündigt. An diesem Gala-Abend werden Unternehmen, Natur- und Artenschützer, Farmer, Regierungsvertreter und Diplomaten sowie Freunde und Förderer des CCF aus dem In- und Ausland teilnehmen. Alle Interessierten sind ebenso herzlich eingeladen.

Informationen zu dem Gala-Abend gibt es unter 067-304806 oder 081-3454605 oder per E-Mail ccfinfo@iway.na . Der Eintritt kostet 400 N$ pro Person, ein Tisch mit zehn Plätzen 4000 N$.

Von Sybille Schott


Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...